mgvlogo
Home Aktuelles Kontakt Impressum  

Aktuelles
Sängerfahrt Rom 2011
Termine
Der Verein Heute
Hörproben
Die Geschichte unserer Fahne
Der Verein Damals
Chorleiter
Das war 2018
Bilder
Chorforum
Übersicht
Archiv
Vergangene Jahre
Das war 2017
Das war 2016
Das war 2015
Das war 2014
Das war 2013
Das war 2012
Das war 2011
Das war 2010
Das war 2009
Das war 2008
Das war 2007
Das war 2006
Das war 2005
Das war 2004
Bilderarchiv
Wankum 2006
Morgenkonzert 2006
Bootstour 2006
WM 2006
Vatertagstour 2006
Weihnachtskonzert 2005
Nikolausfeier 2005
Cäcilienessen 2005
Skatturnier 2005
Morgenkonzert 2005
Sängerfahrt 2005 Serie 2
Sängerfahrt 2005 Serie 1
Nuppes Oktoberfest 2005
Grillabend 2005
Geburtstag Frau Bröckskes 05
Vatertagstour 2005
Jahreshauptversammlung 2005
Apre-Weihnachtskonzert 2004
Cäcilienessen 2004
Ehrung Dieter Heyer 2004
Vorstandarbeit 2004
Schützenfest 2004 Video
Schützenfest 2004 1
Schützenfest 2004 2
Schützenfest 2004 3
Prag 2003
Vatertag 2003
Reisebericht
Bilder *Neu* 1
Bilder Teil1
Bilder Teil2
Bilder Teil3
Bilder Teil4
2005 Oktober
2005 September
2005 Agust
2005 Juli
2005 Juni
2005 Mai
2005 April
2005 März
2005 Februar
2005 Januar
2004 Dezember
2004 November
2004 Oktober
Impressum
Datenschutzerklärung
 


Mittwoch 27.4.05

Aso heute war arbeit mal richtig abwechsungsreich. Morgens war es verdammt nebelig. Daher sind wir ne halbe stunde zu spaet gekommen, weil unser fahrer vor jeder station nen halben Kilometer auf 15 abgebrennst hat oder so, um die einfahrt zu sehen. hat trotzdem 3 von 5 verpasst. Dannw aren wir auf der Farm. Chef war nciht da, aber da war ja kein problem. wir wissen ja wo unsere Bins stehen. dachten wir. wegen dem nebel sind wir esrt mal 10 minuten durch die gegend gegurkt mitder Trecker und haben die rheie gesucht wo bins standen. Als wir die Baeume gefunden haben konnten wir uch pfluecken. Aber man konnte echt kein 5 meter sehen. wir ham es gechafft in die falche richting zu laufen auf dem weg vom baum zum bin. Als der nebel sich verzog, wurde es lustig. Dann hat nebenan der Wald angefangen zu brennen. Da konnten wir die Baeum wenigstens sehen. dafuer traehnten uns die augen und wir mussten Husten. Zum Glueck fing es dann an zu regnen. Davn ging das Feuer zwar aus, aber wir waren nass. Doch dafuer kam dann noch Wind auf, so dass es kalt wurde. was fuer ein Tag. Ich guck jetzt noch fussball und dann ins Bett. der tag heute war echt fuern Arsch.

 

Montag 25.4.05

Gibt wieder mal nix besonderes zu berichten. hab eben verucht cordon bleu zu machen. hab das putenfillet einfch aufgewchnitten, alles reingepackt und wieder zugenaeht. hat sogar geschmeckt.

Ach ja. wollte ja noch was zum Thema feiertage sagen. Die Aussis sind da richtig cool. Es gibt hier ein Pferderennen. den "melbourne Cup" (MC). An dem tag steht Australien quasi still. viele Firmen haben betriebsferien, einige schulen sind dicht und selbst das Parlament legt waehrend dem Renne eine Pause ein und guckt auf dr grossen leinwand im Sitzungsaal. Es wetten auch alle. ich hab mal was von 1.000.000 $ gehoert. kann ich mir sogar vorstellen. Aber jetzt wollen die das rennen zumm nationalfeiertag machen. Also frei fuer alle. FUER EIN PFERDERENNEN????? HALLO, gehts noch?? Aber, jetzt kommt das beste. Die wollen nicht nen neuen tag einfuegen, sondern dafuer muss ein anderer tag wegfallen. Und was nehmen die fuer nen tag??? den geburtstag der queen gut. ich geh auch lieber zum pferderennen, als mit kleinen Faehnchen am strassenrand zu stehenund eine parade zuzujubeln, die es n diesem tag wahrscheinlich schon 200 mal gab (oder wie alt ist die). Aber ich finds echt witzig. de Farmer hat mir ein dutzend eier geschenkt von seinen freilaufenden Huehnern. der konnte nciht mit ansehen, wie ich die billigteile ausm Supermarkt futter.

Ich geh noch was karten spielen und lesen. was anderes kann man hier ja nicht machen. Muss sogar fuer Handyempfang auf die strasse laufen.

 

Samstag 23.4.05

Und wider einmal pfluecke ich aepfel. da ich am Mittwoch ohne arbeit war, haben die mich in eine neue arbeit verfrachtet. Aber ist ok. ich arbeite nur mit nem iren zusammen. Unser Chef hat die fram nur als ein Hobbt, also ist die ganze sache relativ relaxt. kein stress. Er hetzt uns nicht und wir lefern gute Aepfel ab. guter Deal. Er hat auch gesagt, wenn ich bis zum ende der Saeson bleibe, nimmt er mich mit auf sein boot zum angeln im meer. mal sehen ob es diesmal was gibt und nicht wie in sydney. aber immerhin backt seine Frau uns Kuchen.

UND!!! Ein grosses Respekt an das Australische gegenstueck zur telekom. De haben es geschafft, bei einer routine Ueberpruefung drekabel, den gesammten suedteil von majimup vom Telefon abzutrennen und dem ganzen Gebiet das internet zu nehmen. da muss sich die Telekom aber ranhalten wenn die das toppen will. aber sosnt gibts nicht viel. martin ist heute morgen wider nach perth abgehauen, weil Ariane ihm wohl ziemlich den Kopf verdreh hat. Mika spielt grade Billard gegen einen der das noch weinger kann als ich. Und es gefaellt ihm nicht. Muss leider auch morgen ran, aber dafuer ist hier Montag feiertag. Aber zum thema feiertage komm ich spaeter. Ich geh pennen

 

Dienstag 19.4.05

Bin wieder einmal im niergendwo. In manjimup. Ich waehre natuerlich lieber in perth geblieben, aber da gab es leider keine keine Arbeit. Also haben wir uns wieder einmal in Martins auto gesetzt und uns auf den weg gemacht. Momentan sind wir im tabaco Park. das hat nichts damit zu tun, dass die hier soviel rauchen. Is ein kleines aber gemuetliches Hostel. man wird morgens zur arbeit gefahren und auch abends wieder abgeholt. Martin und Mika haben diesaml mehr glueck gehabt als ich. Die ind wieder am aepfel pfluecken und machen mehr geld als ich. Aber die muessen rchtig arbeiten. ich hab heute den tag damit verbracht, vor irgendwelchen Maschienen zu stehen und dafuer zu sorgen dass die Kisten (bins) richtig befuellt werden. Durfte auch Gabelstapler fahren. Einer meiner Kollegen ist skip. Zitat chef: das ist Skip. er ist der beweis, warum man besser zur schule gehen sollte.

Aber sind alle super nett. Hab im Hostel auch einen getroffen den ich noch aus Adelaide kenne. Viel neues gibt es leider sonst nicht zu berichten.

Doch. Nach der theorie von einem Iren ist Mika schuld am Tod vom papst. Mika hat mit ihm (dem iren, nicht dem Papst) abends getrunken. Am nachsten kam Tag kam der ire an: "Du hast den papst getoetet" Mika: "was" Ire: Ja. genu du. das erste mal dass ich mit nem Finnen gesoffen habe und am naechsten tag ist der papst tot. Du hast ihn umgebracht"

Is an sich ja ne lustige story. aber letzte nacht ist Mika aufgewacht (oder auch nciht) richtet sich auf, sagt: Ich hab den papst getoetet!!" dreht sich rum und schlaeft weiter. So was wuerde mich auch im schlaf verfolgen.

Was auch dazu passt: Mika erschrickt einmaedel aus dem Hostel. sach ich: Die bekommt noch mal nen herzinfarkt wenn du das weiter machst." Mika:"Und?? verdammt. ich hab den papst getoetet. wie schlimm kann dann ein normaler Mensch noch sein wenn ich irgendwann fuer meine suenden buessen muss!"

Na ja. morgen ha ich frei, weil keine arbeit ist. wuerde zwar lieber arbeiten, aber is ja auch nett mal nix zu tun zu haben. kann ich lange schlafen und mir was die gegend ansehen.

 

 

Samstag 16.1.05

Heute war so ein richtiger Gammeltag. hab den ganzen tag im Hostel rumgehangen, meine waesche gemacht, was gelesen, mit Martin bilder hin und her geschoben (auf unseren Digi cams). spaeter hat mich dann Ariane angerufen. Die von der Kirschfarm. wir ham uns dann auf nen kaffe in der stadt getroffen. Ich fand ihren vorschlag den Kaffe in einen irish pub zu trinken und den Kaffe durch ein Bier zu ersetzen gar nicht mal so uebel. haben uns dann unterhalten un sinn dann zurueck zum hostel, wo wir mit alle mann BBQ hatten. Da es hier schon so frueh dunkel wird, haben wir noch ca. 4 stunden vor uns gehabt, bis wir in den Clun koennen. da Martin Ariane un ich aber keine Lust hatten so lange zu warten, sind wir noch was frueher abgehauen. der Hund. Da geht man mal 10 minuten was naeher an die Buehne um die Kanidatinnen fuer "Miss Motorsport" besser zu sehen und was seh ich als ich zueruck komme???? genau. hat der alte Hund nen treffer gelandet. Hmmm mist. na ja. passt schon. aber der rest dees Abends lief auch nciht so viel besser. ich hab zwar ne Tour durch 5 Clubs gemacht, aber es sah so aus als ob ich der einzige Junge aus unserem Hostel bin, der keine abbekommt. Hat mich ja fast schon depressiv gemacht...ABER!!!! Ich bin ja ich. Spaeter war icih noch im Shed (eine weitere kneipe) treff ich da doch Glatt eine von den kanidatinnen, die es ins Finale geschafft haben.  War ein netter Abend. Ich hatte ein Bikinimodel und ich konnte die auslachen die mich vorher ausgelacht haben *g* was fuer ein AbendDie is zwar kurze Zeit spaeter nach Hause mit ihren freundinnen, aber was will man machen. bin dann wieder zurueck zu den anderen und hab weiter Party gemacht bis 4 oder so. 

Freitag 15.4.05

Boah is das alles cool hier. Also das Hostel is immer noch von deutschen ueberflutet, aber ist ok. sind alle super nett. Und der Strand hier ist einfach hammer. 2-3 meter wellen, so richtig cool zum bodysurfen. Also wellenreiten ohne Brett. haben uns aber trotzdem mal bodyboards geliehen. So diese verkappten Surfbretter, wo man einfach nur mim bauch drauf liegt und sich von den wellen schieben laesst. macht super Fun. Und sicher ist das auch relativ. hier fligt andauernd ein Hubschrauber an der Kueste lang, der nach Haien ausschau haelt. wirklich fuersorglich. Haben leider noch keinen job, aber wir fahren mal ein stuck runter Sonntag, vieleicht gibts da was auf den obstplantagen. (koennt trotzdem zeug an die Adresse schicken weil wir garantiert wieder zurueck kommen) War abends noch in 8 verschiedenen clubs. eine clubtour nur mit mir selber. war spassig. hab massig leute kennengelernt. Aber erstmal das lustigste. War grade an der bahnstation am laufen, als ich auch einmal ein Handy und ein schluesselbund sehe. nett wie ich bin, hab ich natuerlich das Zeug nicht fuer mich behalten. Hab ne sms an die nummer verschickt mit der die person am meisten in Kontakt stand. So: hey, wessen handy hab ich denn hier, habs grade gefunden. KOmmt als antwort zurueck: Du arschloch, geb das handy zurueck, dieb wenn ich dich kriege...usw. Antwort von mir: Piss off (verpiss dich) und hab einfach an ne andere nummer geschrieben. keiner geantortet. Da faellt mir ein Paerchen  auf, das mit den augen auf der strasse langlaeuft. hab ich einfach mal gefragt ob die was suchen. die: ja. meinen schluessel. Ich: den hier (ich wusste nicht das eine einzelne Frau vor freude so laut kreischen kann. Dann hat sie mich weiter angesehen...ich: suchst du noch mehr??? sie: ja. mein handy. ich: das hier (damit hat sich dann auch der rest von meinem Trommelfell verabschiedet. Hat der freund mir noch 5 $ in die hand gedrueckt, aber nur weil er nciht mehr mithatte. War ich gluecklich. hab ne gute tat vollbracht, ein paar leute gluecklich gemacht, das versprechen das der kerl der mich so dumm angesaugt hat. streit bekommt und hab 5$ bekommen. konnte ich richtig gluecklich weiterfeiern. bin dann irgendwann um 4 nach hause. Ich war platt. aber konnte nciht pennen. hab ich noch bis 5 teleshopping geguckt. die haben hier auch chefkoch Toni mit seinen messern und kuechenmaschienen. und ich hab gedacht den waehre ich los

 

Dienstag 12.04.05

Meine neue Adresse

Daniel Ingmanns

107 Brisbane St.

Perth 6000

Australia

 

aber bitte ne meldung geben, wenn ihr was schickt. weiss nicht wie lange ich hier bleibe

Also, Autralien ist definitiv zu klein. man trifft hier andauernd die selben Menschen wieder. Samstag schon hab ich 2 mal eine aus meinem alten Hostel in Adelaide getroffen, im jeztigen Hostel ist eine die in Adelaide im hostel war (die hat ne zwillingsschwester und die sind beide hier. das ist verwirrend sag ich euch) Montag hab ich mich meit 2 aus dem alten hostel getroffen und ich treff hier andauernd menschen aus den hostels in sydney. Wie gesagt. viel zu klein. naechstes mal gehe ich in die Arktis.

Sonntag 10.4.05

Heute haben wir im grossen und ganzen mit nichts tun verbracht. Einige hatte extreme Ausfallerscheinungen, und groessere erinnerungsluecken an den gestrigen Abend. ich war zurueckhaltend. ich hatte keine Probleme. Aber fuer MArtin waren die erinnerungsluecken wahrscheinlich besser*g*. Haben uns irgendwann aber doch aufgerafft und sind zum Strand gefahren. interresant: hier gibts weisse Haie. ich bin dann auch recht schnell aus dem wasser raus als ich nasenbluiten bekommen habe. ich weiss. No Risk no fun. ABer ich moechte nicht der erste sein, der seit 2 Jahren hier aufgefuttert wird. ich mag ja Tiere. Der Arme Hai verdirbt sich nur den magen. Abends sind wir dann nur eim Hostel rumgegammelt und haben gelsesen un so.

Samstag 9.4.05

Sind in perth angekommen. An unserem letzten Tag Samstag haben wir sogar richtig viel gesehen. zuerst hatten wir Fruehstuck an einem Aussichtspunkt ueber einen riesigen nationalpark mit anschliessender Wanderung durch selbigen. Ne stunde spaeter Waren wir ein einem feuerwachbaum. Klingt Komisch, is aber so. Die machen es einfacher hier. Man nehme einen hohen Baum (60 Meter sind ok) schneide oeben die spitze ab und setze eine Aussichtsplatform drauf. Fertig. Die treppe bildeten ein paar eingehauene Eisenstangen, ind daneben eine netz. also alles sehr unsicher. in deutschland haette der mensch vom Tuev wahrscheinlich nen lachkrampf bekommen. Aber war eine Geniale aussicht. 60 Meter ueber dem erdboden, rundherum keine hoeheren Baeume. einfach cool.

Mittagessen gabs in einem Fish & chips shop in einem kleinen kaff.  Einen abschluss unserer Kultur-tour, besuchten wir noch den wald der Riesen. und wenn Australier schon sagen Riesen, dann meinen die das auch. Die waren wirklich imposant die Baeume. absolut gigantisch.

Zum glueck brauchten wir uns keine gedanken ueber eine Hostelsuche machen, weil Martin hier jemanden kennt. haben auch richtig glueck gehabt. Abends sind direkt alle in die selbe bar gezogen. Haben wir natuerlich glueck gehabt, weil da an dem tag backpacker abend war und es alles sehr guenstig gab. Ach ja. Und es wurde Die erste Runde zur Miss Motorsport 2005 gewaehlt. Bademoden wettbewerb *g*. Na ja. Der Abend war sehr lustig irgendwann um 3 Sind wir dann aber nach Hause gezogen, weil wir so geschlaucht waren. (sind ja morgens um 7 schon losgefahren). 

 

Freitag 8.4.05

Juhu. zivilisation. Alles was ich bisher ueber menschenleere gegenden Geschrieben habe, kann man getrosst vergessen. Ich hab mit Mika und Martin die lange Reise nach perth angetreten. mit dem Auto. 2800km durch nichts. wenn man einmal Porta augusta hinter sich gelassen hat, kommt hier echt nix mehr. wir sind weil ueber 600 km gefahren und das einzige Haus das wir gesehen haben, war eine Tankstelle. unglaublich alles. das einzige was hier einem abwechslung verschafft ist a: lesen oder b: tote Kaengurus zaehlen. Die gibt es hier viel mehr als lebende. ich hab einmal gezaehlt. innerhalb von 5 km lagen 50 tot rum. und da hab ich nur die gezaehlt, die man noch als Kaenguru identifizieren konnte. Ich hab aber chon 3 Buecher gelesen seit Montag. Aber sonst passiert hier nix. wir sind heute durch einen Nationalpark gefahren und haben die ersten lebenden kaengurus gesehen auf dieser Tour. gut. das erste war blind. Dann haben wir uns ein rennen mit ein paar Emus geliefert, was die gewonnen haben, weil ab 30 km/h unser auto auseinander faellt. Adler haben wir einige gesehen Wallabies, ein paar Eidechsen. Grosse!! Dingos gabs 2...was noch...ach ja. ne Maus ist ueber die strasse gelaufen und hier gibts mit die fazinierensten Straende die ich gesehen habe. ohne eine Menschenseele. Momentan sitzen wir in Albany und freuen uns ueber zivilisation.

Hab gabz vergessen, was zu erwaehnen. Ich war Sonntag bei meinem ersten Aussi Rules Football game. total genial. 100 mal spannender als Fussball. Auch wenn ich nicht wirklich viel der regeln begriffen hab. da rannten andauernd irgendwelche leute uebers feld. keine Schiris. da gabs 8 von oder so. Aber wasserjungen, gehilfen vom Trainer usw.... Das genialste war aber, dass die Fans gemischt sassen. ich versuiche mir grade vorzustellen, Koeln gegen.....jede andere manschaft und die Fans werden durch nichts getrennt. das Stadion wuerde 4 Minuten stehen. Aber ich fands saugeil. vor allem hatten die 3 pausen und ich hab 7$ beim wetten gewonnen. was duer ein tag.

Aber zurueck zum geschehen. Hier in der Gegend von Australien gibt es weisse Haie. muss ich direkt mal tauchen gehen. aber im Kaefig. wird spannend. Aber meine jungs wollen weiter. muessen heute noch 400 machen. bis denne. Ach ja. 2. cd ist angekommen zuhause. muesste bald also neue Fotos geben.

 

Freitag 1.4.05

Ich erspare mir einfach mal alle Aprilscherze von wegen, ich komm frueher nach hause oder so. bin ich nicht in der Stimmung zu. mir ist schlecht

hab noch einen in unsrer Arbeitstruppe vergessen: Fucking Rodney!

Also in deutschland ist die hoechste Steigerungsform ich glaube der Superlativ (stichwort Deutch 5-). Heisst: die steigerung ist z.b. Gut, besser am besten. hier sind die nicht besser und am besten sondern bloody und fucking also good, bloody good und fucking good. Und Fucking Rodney bringt den Superlativ so im durchschnitt 4 mal pro Satz. Fucking dient auch dazu um eine bestimmte sache hervorzuheben.  Erinnert mich irgendwie immer an die schluempfe. fuer die war schlumpfen ja das ultimative universalwort. Na ja. Hatte aber gestern meinen letzten tag und mach die letzten tage einfach mal nix ausser Strand und so. hier ist es scheisse heiss. so 34 Grad. und dass nennen die herbst. da hab ich irgendwie keinen Bock heute Abend wegzugehen. schwitzt man sich ja tot. Katie haut heute ab nach Alice springs. hab ich ja gar keinen mehr zum scheisse reden und Video gucken. die hat mich als seelischen Muelleimer missbraucht. Na ja. passt schon. ich versuche jetzt mal meinen Magen wieder unter Kontrolle zu bringen. bis denne.


 

 

 

 

(c) 2004-2009 MGV1853 / Webdesign & Hosting HH-CM Ihr EDV Partner in Viersen