mgvlogo
Home Aktuelles Kontakt Impressum  

Aktuelles
Sängerfahrt Rom 2011
Termine
Der Verein Heute
Hörproben
Die Geschichte unserer Fahne
Der Verein Damals
Chorleiter
Das war 2016
Vergangene Konzerte
Presse-Ecke
Bilder
Chorforum
Übersicht
Archiv
 


Aktuelle gescannte Pressemitteilungen können uns einfach via Mail zugesendet werden.

Bitte als Format nach Möglichkeit JPG wählen.

(Quellenangabe bitte nicht vergessen.)



Bitte jeweils auf den Bericht klicken um ihn vergrössert darzustellen.





Pressereaktionen über unser Weihnachtskonzert 2013.





Pressereaktionen über unser Jubiläumskonzert.





Ein Bericht der RP vom Herbst 2012.





Der Bericht unserer heimischen Presse am 25.05.2011 über unsere Sängerfahrt nach Rom vor einigen Wochen.





Am 03. Januar 2011, also mehr als vier Wochen nach dem Cäcilienessen, erschien in der Rheinischen Post ein Foto unserer Jubilare mit einem kurzen, erklärenden Text. Spät – aber immerhin.





Bericht der Rheinischen Post vom 21.12.2010 über unser Weihnachtskonzert 2010.





Bericht über unser Benefizkonzert 2010, Rheinische Post.

 

 

 

 

 





Bericht über unser Weihnachtskonzert 2009, Rheinische Post.

 

 

 

 

 





Bericht über unser Morgenkonzert 2009 zugunsten der Ärzte der dritten Welt.

 

 

 

 

 





Die "Grenzland-Nachrichten" berichtete über unsere Sommerpausenaktivität Golfen.

 

 

 

 

 

 





Die Rheinische Post berichtete über unser Weihnachtskonzert 2007.












Nachdem die Presse unser Weihnachtskonzert 2006 in keinster Weise beachtet hat ist unsere Jahreshauptversammlung eine Zeitungsmeldung wert. (RP vom 20.01.2007)





Eine Reaktion der RP auf unser Morgenkonzert 2006






MGV 1853 Süchteln-Vorst

„Amerikanischer Freund“ verstorben

Männergesangverein 1853 Süchteln-Vorst trauert um Ehrensänger

 

Süchteln. Die Sänger des Männergesangverein 1853 Süchteln-Vorst erhielten die traurige Nachricht, dass Fred Warner, Ehrensänger des Chores, am 10. August 2006 kurz vor Vollendung seines 83. Lebensjahres in Sarassoto (Florida) verstorben ist.

 

Im Jahr des 150jährigen Chorjubiläums 2003 tauchte auf wundersame Weise die Fahne des MGV, welche 1903 geweiht wurde und in den Wirren nach dem 2. Weltkrieg verschwand, in einem „German Restaurant“ in den USA als Wandschmuck wieder auf. Fred Warner, Besitzer des Restaurants, erklärte sich durch Vermittlung des Protektors des Chores, Herrn Peter Bröckskes, spontan bereit, dem Chor diese Fahne wieder zurück zu bringen, was er dann anlässlich des damaligen Festkonzertes, gemeinsam mit seiner Frau Marian, auch persönlich tat.

 

Der MGV ernannte ihn zum Ehrensänger und in der Folgezeit entstand eine tiefe Verbundenheit zwischen den Sängern und dem Ehepaar Warner, welche mit Besuchen von verschiedenen Sängern in den USA dokumentiert wurde.

 

In wenigen Jahren war so eine Freundschaft entstanden, welche trotz der großen räumlichen Entfernung nichts an Herzlichkeit zu wünschen ließ. Um so mehr bedauern die Sänger den trotz schwerer Krankheit plötzlichen Tod des Ehrensängers des Männergesangverein 1853 Süchteln-Vorst

 

WVH 14.08.2006





Eine Reaktion auf unser Weihnachtskonzert 2005.

 

 

 

 

 





50 Jähriges Jubiläum von Hans Willi Rheinfelder.

 

 

 

 

 

 





Eine etwas späte Reaktion des Stadt-Spiegel Viersen vom 02.November 2005 auf das Morgenkonzert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Reaktion der Westdeutschen Zeitung (WZ) auf das Frühjahrskonzert 2005.

 

Ausgabe vom Montag dem 18. April 2005.

 

 

 

 

 

 

 

 





Reaktion der Rheinischen-Post auf das Frühjahrskonzert 2005.

 

Ausgabe vom Mittwoch dem 20. April 2005.

 

 

 

 

 

 







Die Rheinische Post berichtete am

21. Januar 2005 das der MGV 1853

einen neuen Chorleiter bekommt.

 






Dezember 2004

So reagiert die Heimische

Presse auf das Weihnachts-

konzert 2004 des MGV1853.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von

Josef Töller

Chorleiter MGV 1853 Süchteln-Vorst

 

Der klägliche Bericht über unser Weihnachtskonzert 2004 veranlasst mich, liebe Sangesbrüder, in ein paar Zeilen dazu einmal Stellung zu nehmen.

Seit Jahren verfolge ich nun mit einem Gemisch aus Verständnislosigkeit und Wut, wie durch das Tun solcher Schreiberlinge weniger Wichtiges für wichtig erklärt und Bedeutendes kaum eine Erwähnung findet.

Über ein Konzert in St. Marien, Viersen Hamm am 15.12.04 schreibt in einer Stellungnahme der Leser H.J.Lammertz, Bachstr. 136b, Viersen am 23.12.04 Zitat:"Wenn die Presse zu einer musikalischen Veranstaltung eine Beobachterin entsendet, so sollte deren Kritik unter Beachtung der journalistischen Sorgfaltspflicht einwandfrei aufgearbeitet sein. Der Bericht erscheint mir, bezogen auf den Chor, beschönigend, teilweise unzutreffend." (Zitat Ende, es wird im Einzelnen aufgezählt, was in dem Bericht nicht stimmte.)Liest man Solches, so erhebt sich leider der Verdacht, dass die Schreiber nicht in der Lage sind, das Erkennen einer Leistung oder auch Nichtleistung und deren Bewertung in irgendeiner Weise nachzuvollziehen.

Ich wehre mich heftig gegen jede Schönschreiberei!!!

Wenn jedoch die hervorragende Leistung eines Veranstalters (hier: Wir, der MGV 1853) damit abgetan wird, dass man schreibt: Zitat RP 22.12.04 "In der Weihnachtsweise, Maria durch ein Dornwald ging, bildeten Chor und Orchester den klanglichen Hintergrund für die Sopranistin", (Zitat Ende) so ist das in der Sache richtig, aber in der Bewertung der Substanz nicht erfasst und nicht wiedergegeben.

 

Der RP-Bericht liest sich so, als wäre dieses Chorwerk, neben den beiden eingangs gesungenen Chören, die einzige Leistung in diesem Konzert gewesen. Weder das Orchester, das eine hervorragend angepasste Begleitung vollzog, noch die beiden sehr guten Flötistinnen, erst recht nicht der Chor in seiner Gesamtleistung, haben diese Behandlung in einem solchen Bericht verdient!!! Ein Glück, das wenigstens Frau Bauer und unser Herbert Krümmer lobende Anerkennung finden. (Wo war die Erwähnung des herrlich gestalteten "Ave Maria"?) Man sollte für die Zukunft überlegen, ob solche, von fachlicher Nichtkompetenz zeugenden Zeilen unwidersprochen bleiben sollen.

Am besten verzichtet man dann ganz auf eine Darstellung in der RP.

 

Josef Töller

Chorleiter MGV 1853 Süchteln-Vorst





 

 

 

 

(c) 2004-2009 MGV1853 / Webdesign & Hosting HH-CM Ihr EDV Partner in Viersen