mgvlogo
Home Aktuelles Kontakt Impressum  

Aktuelles
Sängerfahrt Rom 2011
Termine
Der Verein Heute
Hörproben
Die Geschichte unserer Fahne
Der Verein Damals
Chorleiter
Das war 2018
Bilder
Chorforum
Übersicht
Archiv
Vergangene Jahre
Das war 2017
Das war 2016
Das war 2015
Das war 2014
Das war 2013
Das war 2012
Das war 2011
Das war 2010
Das war 2009
Das war 2008
Das war 2007
Das war 2006
Das war 2005
Das war 2004
Bilderarchiv
Wankum 2006
Morgenkonzert 2006
Bootstour 2006
WM 2006
Vatertagstour 2006
Weihnachtskonzert 2005
Nikolausfeier 2005
Cäcilienessen 2005
Skatturnier 2005
Morgenkonzert 2005
Sängerfahrt 2005 Serie 2
Sängerfahrt 2005 Serie 1
Nuppes Oktoberfest 2005
Grillabend 2005
Geburtstag Frau Bröckskes 05
Vatertagstour 2005
Jahreshauptversammlung 2005
Apre-Weihnachtskonzert 2004
Cäcilienessen 2004
Ehrung Dieter Heyer 2004
Vorstandarbeit 2004
Schützenfest 2004 Video
Schützenfest 2004 1
Schützenfest 2004 2
Schützenfest 2004 3
Prag 2003
Vatertag 2003
Reisebericht
Bilder *Neu* 1
Bilder Teil1
Bilder Teil2
Bilder Teil3
Bilder Teil4
2005 Oktober
2005 September
2005 Agust
2005 Juli
2005 Juni
2005 Mai
2005 April
2005 März
2005 Februar
2005 Januar
2004 Dezember
2004 November
2004 Oktober
Impressum
Datenschutzerklärung
 


Das Jahr 2013 im Überblick

Geschäftsbericht vom 1.1.-31.12.2013

11.01.2013 Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung fand im Probenraum unseres Vereinslokals statt. 54 aktive Sänger und unser Chorleiter nahmen hieran teil. 4 Sangesbrüder und 4 passive Mitglieder waren entschuldigt. Keiner fehlte unentschuldigt.
Der gesamte Verlauf ist dem ausführlichen Protokoll zu entnehmen, welches jedem Sänger mit der Einladung zu dieser Veranstaltung ausgehändigt wurde.

18-20.01.2013 Trainingslager Olpe
Am diesem Freitag fuhren wir mit 40 Sängern gegen 14:30Uhr mit dem Bus zu unserem Wochenendquartier in die Kolping Familienferienstätte Regenbogenland ins winterliche Olpe. 3 Sänger kamen einen Tag später dazu. Hier wurde nach einem strammen Programm für unser kommendes Jubiläumskonzert Beethoven und Co. einstudiert. An den 2 Tagen hat jeder Sänger 8¾ Stunden Probearbeit geleistet und unser Chorleiter noch einiges mehr. Aber auch der gesellige Teil kam in der hauseigenen Kneipe natürlich nicht zu kurz. Am Sonntag waren wir wieder gegen 14:30Uhr zurück.

11.02.2013 Rosenmontag (ein Bericht von Axel Büch)
Aus Anlass unseres 160-jährigen Bestehens hat unser Sangesbruder Axel Büch eine bunte Truppe für den Rosenmontagszug zusammengetrommelt. Nach einem gemeinsamen Frühstück in unserem Vereinslokal machten sich 14 Sänger, 5 Frauen und 2 Kinder auf den Weg nach Süchteln. Es war sehr sehr kalt. Unter dem Motto „160 Jahre Süchteln-Vorster Barde“, alle waren kostümiert als Troubadix, bekannt aus den Asterix und Obelix Heftchen, konnte eine lustige Fußgruppe mit 2 Handkarren den Süchtelner Jecken ein fröhliches Helau zurufen. Am Ende waren alle froh und glücklich – und durchgefroren.

22.02.2013 Beerdigung Josef Töller
Am 17.Februar verstarb unser ehemaliger Chorleiter und Ehrenmitglied Josef Töller im Alter von 76 Jahren. Auf seinen Wunsch hin haben wir die Auferstehungsmesse in der Pfarrkirche St. Clemens in Süchteln mit 3 Liedern mitgestaltet. Auf Wunsch der Familie fand die Beerdigung im engsten Familienkreis statt.

22.02.2013 Ständchen 80 Jahre Gerd Swantusch
(Ein Bericht von Klaus Mallmann)

„Wehen die Winde aus Nord so kalt“ hätte das Motto sein können, als wir uns anlässlich des 80. Geburtstages unseres Sangesbruders in Anrath in der Seidenstr. 1 eingefunden hatten. Jedoch war es ein eisiger Ostwind der uns beim Vortrag von insgesamt 4 Liedern den Auftritt erschwerte. Der Jubilar war sehr verblüfft, da er von unserem Überraschungsauftritt nichts gewusst hatte. Nach unserem recht gelungenen Auftritt wurden ihm ein Blumenstrauß und ein paar nette Worte überreicht. Danach konnten wir uns etappenweise im Wohnzimmer bei Speis und Trank aufwärmen. Wer gegessen hatte ging raus und ließ dann die nächsten rein. Erstaunlicherweise ist noch zu erwähnen, dass einige bekennende Biertrinker bei diesen Temperaturen das angebotene Bier stehen ließen und lieber zum „Defroster“ griffen.

22.02. und 01.03.2013 Skatturnier
Bereits zum 24. Mal fand in unserem Vereinslokal diese vereinsinterne Veranstaltung statt. An 4 Tischen versuchten 12 Sänger nach unserer normalen Probe einen Sieger auszukarten. Es wurde wiederum ein Startgeld von 5€ erhoben welches an die 4 Erstplatzierten im Verhältnis 4 : 3 : 2 : 1 als Siegprämie ausgezahlt wurde. Dieses mal war die Spielgemeinschaft Gerd Südbeck und Jacob Ziemes erfolgreich.

8. und 15.3.2013 Dartturnier
(ein Bericht von Jürgen Behrendt)

Nach unserer Probe trafen sich 8 Sänger und 1 Gast, um das neunte Dartturnier des MGV in unserem Probenraum auszuspielen. Es spielte jeder gegen jeden. Anzumerken ist hier, dass die Qualität der Spiele im Vergleich zu den Anfängen der Dartturniere deutlich angestiegen ist. Das Endergebnis ergab einen deutlichen Sieg von Armin Jansen.

5.4.2013 Eiertipp
Nach der Probe trafen wir uns in unserem Vereinslokal zum traditionellen Eiertipp. Jeder bekam 3 hart gekochte Eier. Und dann wurde die Festigkeit der Eier geprüft. Alle waren kaputt und aufgegessen – außer drei. 2 von Hans-Josef Heines und eins von Heinz Schuhmacher. Im Endkampf zog Heinz Schuhmacher den Kürzeren. Hans-Josef Heines war mit gleich zwei Eiern der Sieger – das gab es in der Vergangenheit wohl auch noch nicht. Die obligatorische Siegprämie, eine Flasche Schnaps, überlebte den natürlich Abend nicht.



21.4.2013 Jubiläumskonzert

Nach langer und intensiver Probenarbeit konnten wir unser Konzert an diesem Sonntagnachmittag anlässlich des 160-jährigen Bestehens unseres Chores in der Kirche St. Franziskus, Süchteln-Vorst, aufführen. Nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden ließen 49 Sänger Ihren Stimmen mehr oder weniger freien Lauf. Auch unser kleines Orchester – Angela Töller Querflöte, Jürgen Löscher Klarinette, Georg Klinkenberg Kontrabass, Teresa Icking Violine und Susanne Ankener-Maczewski am Piano - sowie unsere Sopranistin Ulrike Mertens und nicht zuletzt die Liedauswahl aus Oper, Operette und Musical unter der Gesamtleitung von Bernd Cuypers veranlassten das Publikum am Ende der Veranstaltung zu lang anhaltenden stehenden Ovationen.

09.05.2013 Vatertag
(Ein Bericht von Gerd Scheurich)

Es war trocken. 23 Männer trafen sich um 9:30Uhr am Vereinslokal mit mehr oder weniger geputzten Fahrrädern zur diesjährigen Vatertagsradtour. Zunächst ging es entlang der Nordkanalroute zum Campingplatz Waldfrieden. Der liegt zwischen Vinkrath und Wankum. Hier gab‘s Bier für 1€, was so manchen Sangesbruder zu einer spontanen Bierrunde hinreißen ließ. Nachdem wir auch ein paar Liedchen gesungen hatten kamen doch einige Camper aus Ihren Behausungen gekrochen. Weiter ging’s Richtung Hinsbeck. Nach einem Zwischenstopp mit Wurst, Käse und Korn mitten im Wald kurz vor Hinsbeck-Hombergen fuhren wir nach Haus Bay. Hier gab es ein leckeres Mittagessen bei herrlichem Sonnenschein auf der für uns reservierten Außenterrasse. 2 Lieder von uns konnten sich die anderen Gäste und das Personal auch noch anhören. Dann ging es weiter nach Haus Milbeck in Hinsbeck-Schlibeck. Nach Kaffee und XXL-Kuchen, ein paar Bier und einem Liedchen fuhren wir weiter Richtung Hagenbroich. Hier blieben ein paar Sänger beim dortigen Sektionsfest kleben, der Rest fuhr weiter zum Vereinslokal wo einige in gemütlicher Runde den schönen Tag ausklingen ließen.


30.05. – 03.06.2013 Ausflug nach Berlin
Donnerstag: Um 6:02 Uhr ging es bei trockenem Wetter pünktlich 2Minuten zu spät von Süchteln-Vorst aus los. Dies sollte für unseren Ausflug die kürzeste Verspätung sein. Zur Frühstückszeit fuhren wir abseits der Autobahn bei schönem Wetter durch wunderschöne kleine Städtchen um in Steinhude direkt am Steinhuder Meer das reichhaltige Frühstück im „Café Cassis“ einzunehmen. Nach 1 ½ Std. Aufenthalt ging es wieder auf die Bahn. Regen, starker Regen, Stau, Stadtrundfahrt durch Magdeburg, noch stärkerer Regen – mit 1 ¾ Std. Verspätung kamen wir in unserem Hotel „Victor’s Residenz“ in Berlin-Friedrichshain an. Zimmerverteilung, Auspacken, kurz frisch machen. Zusammentreffen mit den dreien die mit dem Zug gekommen sind und unser Sangesbruder aus Brahmenau der mit dem PKW gekommen war. Gemeinsamer Spaziergang zum Abendessen. Abmarsch trocken, zwischendurch starke Regenschauer, Ankunft im „Brauhaus Mitte“ trocken. Ein Sangesbruder war schon da. Jetzt waren wir komplett. Bier ließ auf sich warten, Essen wurde sehr unterschiedlich bewertet. Anschließend verstreuten sich die 45 Mann auf ganz Berlin – jedenfalls fast. Freitag: Nach dem sehr umfangreichen und leckeren Frühstück ging es mit dem Bus auf eine 2stündige Stadtrundfahrt Teil 1. Ein gewiefter und schlagfertiger Stadtführer zeigte und erzählte viel Wissenswertes über Berlin. Anschließend im Hotel zurück hat jeder seine Freizeit bis zur Abfahrt zum Konzert nach eigenem Gutdünken verbracht. In kompletter Dienstkleidung gings Richtung Japanisches Museum, wo unser Gemeinschaftskonzert mit dem Chor der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Berlin stattfand. Nach einer kurzen Probe hatten wir bis zum Beginn des Konzerts noch viel Zeit, welche wir mit wenigen Getränken und noch weniger Sitzplätzen gelangweilt um zu kriegen versuchten. Unsere Liedvorträge beim Konzert kann man als ziemlich gelungen betrachten. Leider war die Resonanz auf Plakate und Flyer für das Konzert nicht groß, da nur etwa 50 Zuhörer im Saal waren. Nach dem Konzert ging es gemeinsam mit dem japanischen Chor zu Fuß zur Gaststätte „Alter Krug“ in Berlin-Dahlem, wo wir gemeinsam zu Abend gegessen haben. Das bestellte internationale Buffet war zwar sehr dürftig aber wie man hörte sehr lecker. Anschließend ging es in einer sehr interessanten und lauten U-Bahn- und Taxi-fahrt zurück zum Hotel.
Samstag: Nach einem sehr reichhaltigen und leckeren Frühstück trafen wir uns wieder am Bus zur Stadtrundfahrt Teil 2. Nachdem wir noch mehr über Berlin erfahren haben endete die Stadtrundfahrt am Bundestag. Nach einer mehr oder weniger kurzen Wartezeit durften wir nach der Sicherheitsschleuse das Gebäude betreten. Zunächst lauschten wir einem sehr interessanten Vortrag auf den Zuschauertribünen im Plenarsaal, dann wurde uns bei einem Rundgang das Gebäude näher erklärt. In der hauseigenen Kapelle haben wir dann auch ein Lied gesungen. Und dann ging es aufs Dach bzw.  die Kuppel des Bundestages. Hier hatten wir einen tollen Blick über Berlin.
Nachdem wir mit einiger Mühe wieder alle Sänger eingesammelt hatten fuhren wir mit dem Bus zum Bahnhof Zoo. Die Freizeit bis zum Abendessen wurde von den Sängern sehr unterschiedlich genutzt. Da am Abend noch das Pokalendspiel anstand war die City von den Fans aus Stuttgart und München randvoll. Pünktlich trafen wir uns im Europacenter im Restaurant Mövenpick zum Abendessen. Nach dem Essen fuhren einige wieder mit dem Bus zum Hotel, andere blieben in der Stadt.
Sonntag: Nach dem Frühstück trafen wir uns in der Hotelbar zum gemeinsamen Frühschoppen. Sehr viele Sänger sahen das anders und haben nach dem ersten Bier die Hotelbar verlassen und Ihre Freizeit bis zum nächsten Termin individuell verbracht. Am Nachmittag fuhren wir zum Friedrichstadtpalast wo wir uns die Show „Show me“ angesehen haben. Für viele ein Highlight unserer Sängertour. Der Besuch dieser Veranstaltung war nur durch die großzügige Spende von Sangesbruder ?  möglich. Dieser Programmpunkt wurde im Vorfeld bis auf 3 Ausnahmen auch im Chor geheim gehalten. Anschließend ging es individuell mit den Taxis weiter oder mit dem Bus zurück zum Hotel.
Montag: Nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und ausgecheckt. Dann ging es noch einmal zum Bahnhof Zoo. Hier hatten wir jetzt ein paar Stunden Zeit, uns noch mal ein wenig die Stadt anzuschauen, was einzukaufen oder auch Currywurst zu essen. Nachdem mit einiger Verspätung auch der letzte Sangesbruder an Bord war konnten wir die Heimreise antreten. Nach Stau, Umleitung, Raucherpause hatten wir mit ein wenig Verspätung unsere letzte Etappe, das Restaurant „Bayernglück“ in Bad Oeynhausen, erreicht. Nach dem leckeren Abendessen, es gab Jungschweinebraten in Dunkelbiersauce, wurde dann auch noch ein Lied gesungen. Die Weiterfahrt war problemlos und so waren wir wieder gegen 22 Uhr in Süchteln bzw. Süchteln-Vorst zurück.

07.06.2013 Ständchen bei Hans Schäffer
Wir gratulierten unserem Sangesbruder aus dem 2tem Bass zum 80sten Geburtstag. In seinem Garten auf der Ritterstr. sangen wir mit 40 Mann ein Ständchen mit 4 Liedern. Wir waren alle anschließend zum Verweilen eingeladen und so konnten auch viele von uns bei fester und flüssiger Nahrung einen netten Abend verbringen.

09.06.2013 Wankumer Sommerfest
Auch unsere Sangesfreunde aus Wankum feierten in diesem Jahr Ihr 160-jähriges Vereinsjubiläum. Im Rahmen der Programmfolge haben wir an diesem Sonntag mit etwa 30 Sängern 4 Lieder unter dem Dirigat unseres Vizechorleiter Axel Büch auf dem Festplatz vorgetragen. Einige unserer Frauen waren auch mitgekommen, so konnten bei schönem Wetter noch einige nette Stunden bei unseren Sangesfreunden verbracht werden.

30.06.2013 Benefizkonzert in der Klinik
Wunderschönes Wetter, ausverkaufter Festsaal, 45 Sänger, 16 Lieder. Zum 25-jährigen Jubiläum des Fördervereins waren diese Zutaten angerichtet. Nach ein paar warmen Worten von der Vorsitzenden des Fördervereins Frau Margret Maier und unserem Vorsitzenden Winfried van Hoof begann unser Mammutprogramm. Lieder aus Oper, Operette und Musical sowie auch einige Volkslieder kamen beim Publikum sehr gut an was uns der langanhaltende Applaus zeigte. Es zeigt sich aber auch, dass wir sehr wohl in der Lage sind, ein komplettes Konzert alleine zu gestalten. Die Premiere hierzu ist jedenfalls geglückt.
Zum Schluss konnten wir noch Spenden einsammeln in Höhe von 1.090€ und dem Förderverein übergeben.
Anzumerken ist noch, dass wir in der Pause nur Wasser zu trinken bekamen – gewöhnungsbedürftig.

13.07.2013 Dorffest
Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten hatten wir für diesen Samstag ein sogenanntes Dorffest organisiert. Auf dem Reitplatz neben unserem Vereinslokal haben unsere Sangesbrüder Gerd Scheurich und Wilfried Genzen ein buntes und umfangreiches Angebot für die Süchteln-Vorster zusammengestellt. Reibekuchenstand, Grillstand, Wasserspritze, Schminkstand, Rollenrutsche, Kistenklettern, Kuchenstand, Cafeteria-Zelt, diverse Sitzgelegenheiten und natürlich der Bierpavillion. Doch ohne alle die helfenden Hände und die großzügigen Spenden einiger hiesigen Firmen wäre das nicht möglich gewesen. Das Wetter war super aber bei den Besuchern hätten es auch ruhig noch ein paar mehr sein dürfen. Für die die da waren war es ein sehr gelungener Nachmittag.

24.08.2013 Grillen bei Sangesbrüder Heines
Der Chor war wieder mit seinen Partnerinnen auf das Gelände der Tischlerei Heines eingeladen. Obwohl die Wolken über dem Kirspel an diesem Abend ziemlich inkontinent waren wurde diverses Fleisch und Würstchen gegrillt. Eine große Anzahl verschiedener Salate, die die Frauen unserer Sänger mitgebracht hatten, sorgten für eine sehr abwechslungsreiche Speisenauswahl. Später am Abend, der Regen hatte aufgehört, wurde das Lagerfeuer angezündet und viele Lieder zur Gitarre gesungen.


06.09.2013 Goldhochzeit
Am Vorabend zur Ihrer goldenen Hochzeit haben wir Annemie und unserem Sangesbruder Addi Klanten mit 40 Sängern musikalisch gratuliert. Es wurden 4 Lieder vorgetragen.
Beim anschließenden Umtrunk inklusiv fester Nahrung im Innenhof des Jubelpaares ging es denn noch mit vielen Liedern weiter.
Es wurde uns auch vom Vorsitzenden eine Überraschung mitgeteilt. Unser Sangesbruder Heinz Schuhmacher hatte am Vortag seine langjährige Freundin Ute geheiratet. Aus diesem Anlass wurden alle Sänger am übernächsten Samstag zu einem Umtrunk bei Ihm Zuhause eingeladen.

13.09.2013 Umtrunk bei Heinz Schumacher
(ein Bericht von Winfried van Hoof
)
Auf Grund des sehr kurzfristigen Termins waren nur knapp 20 Sänger der Einladung von Heinz Schumacher gefolgt. Im Garten seines Hauses in Grefrath verbrachten die Anwesenden bei kalten Getränken und heißer Gulaschsuppe einige gesellige Stunden.

06.10.2013 Frühschoppenkonzert
Wie auch in den Vorjahren wurde uns für diese Veranstaltung die Reithalle von unserem Vereinswirten zur Verfügung gestellt. Nach der heiligen Messe eröffnete unser Vorsitzender um 11Uhr die Veranstaltung. Wir konnten 6 Chöre und eine Pipe and Drum Band für dieses Konzert gewinnen. Etwa 400 Zuhörer lauschten den Darbietungen. In der Pause wurde das Kinderhaus Viersen von der dortigen Pflegeleitung dem Publikum vorgestellt. Die anschließende Spendensammlung, bei dem uns einige Kinder tatkräftig unterstützten, wurden 1300€ gesammelt. Diese wurden zu einem späteren Zeitpunkt dem Kinderhaus übergeben. Gegen 15Uhr war das offizielle Programm beendet. Die sogenannte AfterShowParty veranlasste viele Leute noch zu bleiben sodass einige erst bei Einbruch der Dunkelheit den Weg nach Hause gefunden hatten – hoffentlich.

13.10.2013 Verleihung Goldener Weber
(ein Bericht von Klaus Mallmann)

Die Hauptfigur hatte keine Ahnung – so hofften wir alle. Unserem Chorleiter Bernd Cuypers sollte an diesem Sonntagvormittag vom Festausschuss Süchtelner Karneval der goldene Weberorden verliehen werden. Ein umgedichteter Text zu „Freunde lasst uns fröhlich singen“, den etwa 40 Sänger bei dieser Veranstaltung zu Gehör brachten traf allem Anschein nach unserem Chorleiter genau da, wo es auch beabsichtigt war.

18.10.2013 Abschied
An diesem Freitagabend, zu Anfang unserer Probe, teilte unser Sangesbruder Hans-Josef Claessen allen Anwesenden mit, dass er aus gesundheitlichen Gründen näher zu seiner Familie ziehen werde und daher in Zukunft nicht mehr am normalen Vereinsleben teilnehmen kann.
Daraufhin wurde er mit einer kurzen, stockenden Ansage unseres Vorsitzenden zum Ehrensänger ernannt und auch die Urkunde überreicht.
Für alle Anwesenden, so glaube ich, war dies ein sehr emotionaler Augenblick.



25.10.2013 Dartturnier
Das 10te MGV-Dartturnier wurde an diesem probenfreien Freitagabend in unserem Proberaum durchgeführt. Bei 8 Turnierteilnehmern wurde im Modus jeder gegen jeden auf 2 Bahnen gespielt. Nach 28 Partien konnte sich der Titelverteidiger Armin Jansen gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

17.11.2013 Volkstrauertag

Hier nahm wieder die Fahnenabordnung unseres Vereins an den Feierlichkeiten auf dem Ehrenfriedhof in Süchteln teil.

15. + 22.11.2013 Skatturnier
(ein Bericht von Winfried van Hoof)

Bereits zum 25sten Male hat der MGV dieses Skatturnier durchgeführt. An 2 Abenden setzten sich 10½ Sänger und 1½ Gäste nach unserer Probe im Vereinslokal an 4 Tischen zusammen. Die eigenartige Sänger- Und Gästezahl kommt dadurch zustande, dass ein Teilnehmer in der Vorrunde noch Gast war aber in der Endrunde MGV-Mitglied.
Nach zwei Durchgängen mit jeweils 36 Spielen standen Sieger und Platzierte fest. Winfried van Hoof konnte mit 3.172 Punkten das Turnier für sich entscheiden.

23.11.2013 Probensamstag
Um 10 Uhr sollte es in unserem Probenraum losgehen. Leider gingen die Uhren bei Einigen etwas anders, so dass wir erst gegen 10:30 Uhr mit 37 Sängern komplett waren. Mal probten nur die Tenöre, mal nur die Bässe, mal alle zusammen. Insgesamt hat jeder Sänger 3,75Std. üben können. Unser bevorstehendes Weihnachtskonzert nahm somit weiter Gestalt an. In der Mittagspause wurde jedem Sänger eine schmackhafte Erbsensuppe serviert. Dies war sicherlich für alle Sänger und der Vereinskasse eine sehr preiswerte Alternative zu den bekannten Probenwochenenden in Olpe.

07.12.2013 Cäcilienessen
Nach der hl. Messe in St. Franziskus, die wir mit 3 Liedern mitgestaltet haben, ging es in den großen Saal unseres Pfarrheims unter die Kirche. Nachdem alle einen Sitzplatz gefunden hatten wurden die ersten Getränke zu sich genommen. Dann gab es auch feste Nahrung – Eisbein oder Leberkäs mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Anschließen haben wir dann auch 2 Lieder unseren Partnerinnen vorgetragen.
Diverse Ehrungen dürfen natürlich bei unserer Vereinsfeier nicht fehlen. Harald Thill wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Chorverband von der Vorsitzenden des Grenzlandsängerkreises Hildegund Kreuels und dem Vize Heiko Haedicke mit Nadel und Urkunde geehrt. Daraufhin bedankte sich Harald Thill mit einigen nachdenklichen Worten bei den Anwesenden. Ebenso wurde Klaus Mallmann für 20 Jahre Mitgliedschaft im Vorstand von unserem Vorsitzenden Winfried van Hoof mit ein paar netten Worten geehrt.
Bei jedem Sangesbruder war im Umschlag mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung auch eine Spielkarte beigelegt. Sie diente zur Verlosung von einigen Röhrchen Lutschtabletten, die eigens für den Sängerhals hergestellt wurden. Einige Sänger dürfen jetzt diese Tabletten testen.
Markus Heines und Daniel Ingmanns hatten zur Unterhaltung mal was vorbereitet – Bingo -. Die Bingo-Karten konnten dann für einen Euro von den Anwesenden gekauft werden, woraus sich dann die Gewinne refinanziert haben. Das Spiel selbst wurde von den Anwesenden recht aufmerksam verfolgt und brachte auch viele Lacher.
Gegen 22:30 Uhr war denn allgemeiner Aufbruch bis auf Einige die noch etwas bleiben wollten.

14.12.2013 Nikolausfeier
(ein Bericht von Winfried van Hoof)

An diesem Samstag vor dem 3. Advent fand diese traditionelle Veranstaltung in den Räumlichkeiten unter der Kirche statt. Bei Kaffee und Kuchen waren etwa 40 Erwachsene und 17 Kinder anwesend. Nach der Nahrungsaufnahme wurde dann ein gemeinsames Lied gesungen und dann erschien auch schon bald der Nikolaus.
Anscheinend hatte es im Himmel eine größere Hungersnot gegeben, denn der (neue) Nikolaus war viel dünner als in den Jahren zuvor.
Jedes Kind wurde einzeln vom Nikolaus aufgerufen und durfte dann den Bischofsstab festhalten. Im goldenen Buch stand über jedes Kind was drin. Meistens mehr Gutes als Böses. Zum Schluss bekam dann jedes Kind eine prall gefüllte Tüte. Dann wurde mit einem gemeinsamen Lied der Nikolaus bis zum nächsten Jahr verabschiedet. Kurze Zeit später löste sich die Gesellschaft weitestgehend auf.
Im Anschluss war noch zu einer Filmvorführung eingeladen. Unser Sangesbruder Achim Paletzki zeigte seinen Film über unsere Sängerfahrt nach Berlin. Da aber viele Sänger den Film bestellt und schon am Vorabend erhalten hatten, war die Resonanz mehr als bescheiden. Lediglich 8 Zuschauer waren anwesend.

22.12.2013 Weihnachtskonzert
Unser traditionelles Weihnachtskonzert in der Kirche St. Franziskus, Süchteln-Vorst war schon seit vielen Tagen ausverkauft. Um den Ablauf des Konzertes nicht zu stören bat unser Vorsitzender in seiner Begrüßungsansprache alle Besucher darum, nicht nach jedem Musikvortrag zu applaudieren, sondern erst am Ende des Konzerts. Dieser Bitte kamen auch alle Besucher nach. Mit Angela Töller an der Querflöte, Timo Brauwers an der Akustikgitarre, Burkhard Kerkeling am Piano, sowie der Bariton Peter Rembold und 54 Sänger unter der Gesamtleitung von unserem Chorleiter Bernd Cuypers wurden die ausgewählten Musikstücke hervorragend interpretiert. Unser Publikum erhob sich von den Sitzen und bedankte sich am Ende des Konzerts mit einem sehr lange anhaltenden Applaus bei den Mitwirkenden. Die obligatorischen Blumensträuße wurden überreicht und nach etwa 1,5 Stunden verließen unsere Zuhörer die Kirche.

27.12.2013 80Jahre Hermann Holzschuh
Unser Sangesbruder hatte den gesamten Chor an seinem Geburtstag zu seiner Feier in unser Vereinslokal eingeladen. Das obligatorische Ständchen wurde in mehreren Etappen unter unserem Vizechorleiter Axel Büch gesungen. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt und so konnten wir noch einige gesellige Stunden mit dem Geburtstagskind verbringen.

Allgemeines
Es wurden auch zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen befreundeter Chöre und Vereine von Abordnungen unseres Chores besucht.

Von unserer Vereinszeitung „MGV-News“ erschienen im nunmehr 15.Jahr ihres Erscheinens insgesamt 5 Ausgaben.

9 Vorstandssitzungen fanden statt, wobei hier wieder die Süchteln-Vorster und Süchtelner Gaststätten aufgesucht wurden, um den Werbekunden und fördernden Mitgliedern unser Dankeschön zu zeigen.

Der Internetauftritt unseres Chores (www.mgv1853.de), welcher von Heiko Haedicke gepflegt wird, erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Unsere Chorstärke blieb in diesem Jahr mit 58 aktiven Sängern konstant. Dem Austritt von Jürgen Behrendt und der Passivstellung von Hans-Josef Claessen standen die Neueintritte Tobias Schroth und Klaus Stoll-Lobach gegenüber.
Somit setzt sich unser Chor zum 31.12.2013 wie folgt zusammen:
12 erste Tenöre
15 zweite Tenöre
18 erste Bässe
13 zweite Bässe
Das Durchschnittsalter aller aktiven Sänger beträgt zum 31.12.2013 59,43 Jahre. Somit ist der Chor 0,98 Jahre älter geworden als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Inklusiv unserem Probewochenende in Olpe und dem Probesamstag in unserem Vereinslokal fanden 40 Proben statt. Eine mehr als im Vorjahr.
Mit einer durchschnittlichen Probebeteiligung von 41,8 Sänger haben wir das Vorjahr um 1,3 Sänger übertroffen. Die stärkste Probe fand am 6.12.2013 mit 53 Sängern statt. Unsere schwächste Probe war am 24.09.2013 mit 32 Sänger.


Süchteln, den 31.12.2013


Uwe Schmitz
Geschäftsführer


 

 

 

 

(c) 2004-2009 MGV1853 / Webdesign & Hosting HH-CM Ihr EDV Partner in Viersen